Aufräumarbeiten: Geierhahns Gnome

Unter diesem spektakulären Namen feierten wir die Geburtstage unserer drei Buben. Manuel hatte schon Wochen zuvor begonnen, eine Geschichte für dieses Fest zu erfinden, die wir dann (nachdem wir endlich die wirklich ziemlich komplizierte Geschichte verstanden hatten) in ein tolles, ein bisschen verrücktes Spiel umgebaut haben.

Die Kinder bekamen per Brief aus der Vergangenheit den Auftrag,  eine Kiste mit Dracheneiern zu finden – doch in Wahrheit versteckte sich die entführte Geburtstagstorte in der Kiste. Als sie den Schwindel entdeckten, mussten sie sich einem Kampf mit den Gnomen stellen, die weder Torte noch Lösegeld freiwillig herausrücken wollten. Weiter möchte ich hier nicht ausholen, da die Erklärungen den Platz sprengen würden ;-).

Am Ende gab es noch Burger zum selbst zusammenstellen, was für große Begeisterung sorgte.

Wir hatten jedenfalls jede Menge Spaß – und das ist auf den Fotos, denke ich, gut zu sehen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.